Aguahara

Aguahara ist die Kunst, Menschen so durchs Wasser zu tragen, dass sie innerhalb kürzester Zeit tiefstmöglich entspannen. Dabei können vorgeburtliche Erinnerungen, unbewußte Prozesse oder das reine Vergnügen am Bewegtwerden im warmen Wasser im Vordergrund stehen. Bis zu einer Stunde Schweben im Urelement – ein unvergessliches Erlebnis, das auch auf der körperlichen Ebene lange nachwirkt

In der Liebesschule ist diese Wasser-Arbeit bzw dieses Wasser-Vergnügen integriert, weil durch die dreidimensionalen Bewegungen Körperbereiche aktiviert werden können, die normalerweise im alltäglichen Leben unbewegt bleiben. Mit Aguahara werden tiefgehende und sonst unerreichbare Schichten des Körpergedächtnisses angesprochen - und können sich entfalten, entspannen, neues Leben atmen.

Regelmäßig erleben die Empfänger tiefgehende Zustände intensiver ver-Körperung; auch die Gebenden erleben tiefe meditative Zustände. ramos Aguahara-Flyer

Gerade auch für Schwangere ist diese Wasserarbeit eine wunderbare Möglichkeit, in Kontakt zu kommen mit dem Kind: sie befinden sich im gleichen Medium und den gleichen Bewegungsabfolgen wie das Kind in iIhrem Bauch. Es gibt selten so innige Momente der Verbindung.

Jede Aguahara-Session ist ein einmaliges, auf die Gegebenheit feinst abgestimmtes Ereignis. Das Set von Aguahara-Bewegungsfolgen (das feste Bewegungsfolgen für etwa 3 h kontinuierliches Bewegtwerden beinhaltet) wird individuell zusammengestellt. Eine Aguahara-Session dauert zwischen 15 und 60 Minuten.

Aguahara ist für alle Menschen geeignet, die sich in (warmen) Wasser aufhalten können. Es ist nicht erforderlich schwimmen zu können.

In der Liebesschule wird Aguahara angeboten von:
- Ramos

1015988_10151857613680196_2090357844_o_

 

Weitere INfos zu Aguahara findest Du auf folgenden Websites:
www.alpha-chi.de
www.aguahara.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.